Fluch und Segen der Abnehmspritze

Eigentlich als Diabetes-Medikament entwickelt, hat man früh erkannt, dass die Pens von Ozempic, Wegovy & Co. bei Adipositas zu einer spürbaren Gewichtsreduzierung führen. Menschen, die ihr Leben lang mit einem permanenten Hungergefühl zu kämpfen haben, bekommen ihre Ernährung so endlich in den Griff. Und dies meist schon wenige Tage nach der ersten Injektion. Mögliche Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Sodbrennen, Erbrechen, Durchfall und auch Erschöpfungszustände treten erstmal in den Hintergrund. Völlig unklar sind Nebenwirkungen durch die Langzeiteinnahme. Sema- und Liraglutid werden bei Typ-2-Diabetes eingesetzt um die Insulinausschüttung und einen schwankenden Blutzuckerspiegel zu stabilisieren. Ein Nebeneffekt des Hypes ist allerdings, dass die enorme Nachfrage zu Versorgungsproblemen führt. Gleichzeitig blüht der Schwarzmarkthandel im Internet und immer öfter tauchen gefälschte Rezepte und sogar umetikettierte Pens auf. Für alle Betroffene eine gefährliche Entwicklung.