Reinfektionen heizen die Sommerwelle an!

Die Corona-Sommerpause des letzten Jahres scheint es 2022 nicht zu geben, die Inzidenzen steigen täglich weiter und Intensivstationen füllen sich – trotz jeder Menge Antikörper durch Infektionen und Impfungen. Rund die Hälfte aller Deutschen hat sich inzwischen mindestens einmal infiziert. Die mehrfachen Mutationen vom Typ BA.5 machen ihn aber offensichtlich unsichtbar für die Immunzellen Geimpfter und Genesener, weshalb Reinfektionen derzeit so häufig auftreten. Gerade bei milden Verläufen bilden sich meist weniger Antikörper. Neue Daten zeigen, dass vor allem geimpfte Genesene einen effektiveren Immunschutz haben als nur Genesene oder nur Geimpfte. Von der Sommerwelle sind Menschen zwischen 10 und 65 Jahren betroffen und zahlenmäßig vor allem die 25- bis 35-Jährigen. Beim aktuellen Virustyp kann trotz einer mild verlaufenen Infektion Long-Covid drohen, selbst akute Probleme sind bis zu 6 Wochen nach der Genesung möglich.