Bären Engagement

Unsere regionalen Spenden 2016

Viel Freude und Humor bei Kindern und Senioren haben wieder die Clowns im Dienst auch durch unsere Unterstützung bei ihren Visiten verbreiten. Gleichermaßen haben wir weiterhin das Tübinger Projekt Burma, die Patenschaft Schule und Beruf in Herrenberg sowie MIT-einander e.V. Reutlingen mit Spenden bedacht. Begonnen wurde das Jahr mit der Unterstützung der Vesperkirche Rottenburg. Aber auch weitere kirchliche Initiativen in Herrenberg und Tübingen haben von der Bären-Apotheke Spenden bekommen. Kulturell war dieses Jahr die Sommernachtsklassik des Kulturvereins Zehntscheuer auf dem Rottenburger Marktplatz auf unserer Spendenliste. Außerdem wurden im Laufe des Jahres diverse Verbandstaschen regionaler Sport- und Musikvereine von uns aufgefüllt.

Neu dabei war 2016 die Teddyklinik-Tübingen, die wir mit Tapes, Pflastern und Verbandsmaterial versorgen konnten. Die Teddyklinik kümmert sich darum, Kindern auf spielerische Weise die Angst vor dem Arztbesuch zu nehmen. Gemeinsam mit ihren „erkrankten“ Kuscheltieren lernen sie z.B. einen OP-Bereich kennen, erfahren Wichtiges über das Röntgen und dürfen einen Krankenwagen besichtigen. Die Medizinstudenten der Teddyklinik findet man regelmäßig zu Aktionen der Teddyklinik in Kindergärten, Kindertagesstätten oder auch Rathäusern. Wir wünschen allen Initiativen weiterhin viel Erfolg für 2017.

Bildung hört nie auf

IMG_7944Weiterbildung wird in der Bären-Apotheke ganz groß geschrieben. Sie ist ein wesentlicher Ansporn und Motor für alle Mitarbeiter sich im Interesse der Kunden und der eigenen beruflichen Perspektiven weiterzuentwickeln und ist ein wichtiger Anziehungspunkt für neue Mitarbeiter. Im Gegensatz zu vielen anderen Apotheken hat die Bären-Apotheke keine Nachwuchsprobleme. Fortbildung findet im pharmazeutischen und kaufmännischen Bereich ebenso regelmäßig statt wie in der Dermokosmetik – durch Hautpflegeseminare oder Hersteller-Workshops. Doch auch beim Punktesammeln für die offiziellen Fortbildungszertifikate der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg sind alle Mitarbeiter sehr aktiv. Fortbildung ist nun mal ansteckend, wenn alle mitmachen.

Soziales Engagement

Die Bären-Apotheke unterstützt Jahr für Jahr zahlreiche regionale Vereine und Organisationen im Raum Tübingen, Rottenburg und Herrenberg mit kleineren und größeren Spenden. Besonders am Herzen liegen uns aber zwei Projekte, denen wir regelmäßig unter die Arme greifen und die wir hier kurz vorstellen möchten. Jeder Kunde kann übrigens etwas zum weiteren Gelingen dieser Initiativen beitragen. Spendendosen für Ihre Talerspenden stehen in allen Bären-Apotheken bereit. Von jedem gespendeten Pillen-Taler geben wir 50 Cent an die entsprechende Organisation weiter.

Clowns im Dienst

Clowns im DienstSeit 2000 zeigt der Verein Clowns im Dienst in der Region Tübingen wie wichtig Humor in der Pflege für jung und alt ist. Ob in der Uniklinik, in Pflegeheimen, bei krebskranken Kindern oder dementen Senioren. Ein gutes Dutzend Clowns bringen Spaß und gute Laune in den nicht immer leichten Heim- und Klinikalltag und ein Lachen in Herzen und Gesichter. Die Clownteams sorgen für Entspannung und eine lockere Atmosphäre, das reduziert Stress und fördert den Optimismus und das Wohlbefinden. Auf einer spielerischen Ebene werden Sinne und Kreativität angeregt. Die Arbeit der Clowns finanziert sich ausschließlich über Spenden, Benefizveranstaltungen und Sponsoren, zu denen auch die Bären-Apotheke gehört.

Mehr Infos unter: www.clowns-im-dienst.de

Patenschaft Schule-Beruf Herrenberg

patenschaft-schule-beruf-herrenbergSeit 2006 kümmert sich das Projekt Patenschaft Schule-Beruf Herrenberg um die Eingliederung Herrenberger Hauptschüler in den Berufsalltag. Mithilfe von beispielsweise Seniorenpaten ist es das Ziel generationen-übergreifend Berufs- und Lebenserfahrungen weiterzugeben. Aufgerufen hierzu sind alle Herrenberger Bürger unabhängig von Alter und Beruf. Pro Jahr kommen ca. 20 neue Patenschaften hinzu. Es handelt sich dabei um ein gemeinsames Projekt von Stadtseniorenrat, Mobiler Jugendarbeit und Stadjugendring. Mehr Infos zu Trägerschaft, Projektgruppen und Ansprechpartnern findet man unter http://www.stadtjugendring-herrenberg.de/patenschaft_schule_beruf;3.0.0.0/cat7.html

Teddyklinik Tübingen

Kindern auf spielerische Weise die Angst vor dem Arztbesuch zu nehmen – dieses Ziel haben sich die bei der Teddyklinik aktiven Medizinstudenten gesetzt. Gemeinsam mit ihren „erkrankten“ Kuscheltieren lernen die Kinder z. B. einen OP-Bereich kennen, erfahren Wichtiges über das Röntgen und wie eine Behandlung abläuft und dürfen einen Krankenwagen besichtigen. Die Teddyklinik findet man regelmäßig bei ihren Aktionen in Kindergärten, Kindertagesstätten oder auch Rathäusern in der Region Tübingen.

Projekt Burma

[SCM]actwin,0,0,0,0;Screenshot Captor ScreenshotCaptor 22.10.2013 , 11:46:42Das Projekt Burma wurde 2008 von Marion Mück aus Filderstadt im Anschluss an eine Reise nach Myanmar und die Verwüstungen durch einen Zyklon noch im selben Jahr íns Leben gerufen. Gemeinsam mit der Hebamme Tina Giffels und der Unterstützung einiger engagierter Ärzte hilft der gemeinnützige Verein den Menschen vor Ort, die nur wenig Hilfe von großen HiIfsorganisationen erfahren. Ziel ist es die zerstörten Dörfer und Schulen wieder aufzubauen sowie für eine sichere Trinkwasserversorgung zu sorgen. Darüber hinaus vermittelt der Verein Patenschaften, fördert die Schulbildung und bringt Burma und seine Probleme stärker in die Öffentlichkeit.

Mehr hierzu findet man unter www.projekt-burma.de sowie auf www.facebook.com

MIT-einander e.V. Reutlingen

mit-einander evSchreckliche Erlebnisse verursachen oft bleibende Traumata, die die Betroffenen im Alltag blockieren, häufig sogar Job oder Ehe kosten und viele in Angstkrisen stürzen. Der Reutlinger Verein MIT-einander e.V. hilft traumatisierten Menschen zurück ins Leben zu finden – mit therapeutischer Hilfe und Gruppengesprächen. Da sich der Verein seit seiner Gründung 2011 allein durch Spenden und einem geringen Mitgliedsbeitrag finanziert, unterstützt die Bären-Apotheke seit 2013 ihre Arbeit. Jeder Kunde kann den Verein in den Bären-Apotheken auf Anfrage auch direkt durch seine Taler-Spende unterstützen. Mehr Infos zum Verein findet man unter www.mit-einander.info